Wintersalat, Klappe, die Zweite: Feldsalat mit Blutorangen, Halloumi und gerösteten Champignons

Dieser Salat hat es in die Kinder- und Hausmärchen der Gebrüder Grimm geschafft! Zumindest in einer leicht abgewandelten Variante. Es liegt ja auch auf der Hand, warum er so berühmt wurde und die Mutter von Rapunzel süchtig danach war. Feldsalat ist wunderbar wandelbar, reich an Eisen und hat dann Saison, wenn es weit und breit nur Kohl gibt.
Rezept Wintersalat


Da ich mich an Rot-, Weiß- und Grünkohl ziemlich schnell satt sehe (und esse) und ab und an eine Alternative zu meinem liebsten Wintersalat brauche, greife ich nun regelmäßig zu Feldsalat aka Ackersalat, Mäuseöhrchensalat, Nüsschen, Sonnenwirbele, Vogelsalat. Wer hätte gedacht, dass dieser Salat so viele Namen hat?!

In meinem Salat gehen die Rapunzeln eine Liaison mit fruchtigen Blutorangenfilets, knusprigen Champignons und Halloumiwürfeln ein.
Die Blutorangen schmecken nicht nur wunderbar fruchtig, sie erleichtern es durch ihr Vitamin C auch noch, dass der Körper das pflanzliche Eisen des Feldsalats besser aufnehmen kann.

Für das Winter-Feldsalat-Glück benötigt ihr:

2 Blutorangen
ca. 150 g braune Champignons
2 EL Sojasauce
200 g Feldsalat
200 g Halloumi
Saft einer halben Zitrone
1 TL mittelscharfer Senf
1 TL Akazienhonig (oder ein anderer)
Olivenöl
Meersalz, frisch gemahlener Pfeffer

Und so geht's:

1) Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

2) Die Blutorangen mit einem Messer schälen, dabei alles Weiße entfernen und dann mit einem scharfen Messer die Filets heraustrennen. Das geht am besten über einer großen Schüssel, so könnt ihr den Saft der Orangen gut auffangen.
Die Filets in ein Sieb geben und den Saft ebenfalls auffangen.

3) Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden. In einer Schüssel mit der Sojasauce vermengen, bis alle Pilzscheiben gut benetzt sind.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Champignons gleichmäßig mit etwas Abstand darauf verteilen. Auf mittlerer Schiene ca. 15-20 Minuten im Ofen rösten, bis die Pilze kross sind. (Dabei immer mal wieder einen Blick in den Ofen werfen, zwischen kross und verbrannt liegt manchmal nur ein kurzer Augenblick.)

4) Den Halloumi würfeln und in einer beschichteten Pfanne ohne Fett goldbraun braten, dann zur Seite stellen.

5) Den Feldsalat waschen, trocken schleudern und in eine Salatschüssel geben.

6) Für die Blutorangen-Vinaigrette 2 EL Blutorangensaft, 1 EL Zitronensaft und 4 EL Olivenöl vermengen. Den Senf und den Honig dazugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und nochmals alles gut verrühren.

7) Die Orangenfilets und die Champignons in die Schüssel zum Feldsalat geben und alles mit der Vinaigrette vermischen. Mit den Halloumiwürfeln bestreuen und directamente genießen.



Bon appétit!

Labels: , , ,