Ich back's mir: Cream-Cheese-Brownies

Es gibt nichts Sinnlicheres, als einen Schokoladenkuchen zu backen. Wenn Butter und Schokolade über dem Wasserbad schmelzen, schmilzt (so schnulzig das klingt) auch mein Herz. Ich könnte mich hineinlegen in diese warme, glänzende und wohlig duftende Flüssigkeit. Und vollends in Verzückung gerate ich, wenn ich über genau diese Masse etwas Mehl sieben darf. Hauchzart landen die feinen Flöcken und werden mit etwas Zucker und ein paar Eiern zu dem Himmel auf Erden: Brownies.

Brownie Rezept Zitronenbaiser Foodblog

Die liebe Clara von tastesheriff hatte Anfang des Jahres die wunderbare Idee zu einer kollektiven Kuchenschlacht und hat mit "Ich back's mir!" eine großartige Aktion ins Leben gerufen. Zu Beginn jedes Monats verkündet sie ein Thema, zu dem dann fleißig in allen Variationen geknetet, gerührt und gebacken wird. Das Februarthema heißt "Käsekuchen". Für mich Grund genug, um diese zauberhaften Cream-Cheese-Brownies auszuprobieren und im Schokoladenglück zu schwelgen.

Das Rezept für diese Brownies habe ich in dem (von mir gerade sehr geliebten) Backbuch von Myriam Zumbühl gefunden: "Myriams Kuchen, Tartes und Co."

Ihr benötigt für ein Brownieglück von ca. 18x27 cm folgendes:

Für den Teig:
125 g Dunkle Schokolade (gerne mindestens 70% )
125 g Butter
2 Eier
200 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
75 g Mehl
1 Prise Salz

Für das Topping:
200 g Doppelrahmfrischkäse
1 Eigelb
70 g Zucker
Mark von 1 Vanilleschote oder 1/2 TL gemahlene Vanille



Und so geht's:

1) Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Brownieblech oder alternativ eine Auflaufform mit Backpaier auskleiden.

2) Die Schokolade in Stücke schneiden und zusammen mit der Butter über einem Wasserbad bei mittlerer Hitze schmelzen lassen, dabei gelegentlich umrühren. (Wichtig ist, dass die Schüssel das Wasser nicht berührt und dass das Wasser nicht kocht, da die Schokolade nicht zu stark erhitzt werden darf.) Die Masse glattrühren und dann leicht abkühlen lassen.

3) In einer großen Schüssel die Eier und den Zucker mit einem Schneebesen aufschlagen bis die Masse luftig ist. Den Vanillezucker und die Schokoladenmasse dazugeben, dann alles verrühren.

4) Das Mehl mit der Prise Salz vermengen und auf die Schokoladenmasse sieben. Im Anschluss alles zu einem Teig verrühren und ihn gleichmäßig auf dem Blech verstreichen.

5) Für die Cream-Cheese-Masse den Frischkäse, das Eigelb, den Zucker und das Mark der Vanilleschote (oder die gemahlene Vanille) in einer Schüssel glattrühren. Die Masse mit einem Löffel portionsweise auf dem Brownieteig verteilen und mit einer Gabel wellenförmig durch den Teig ziehen, so dass eine Marmorierung entsteht.

6) Die Form auf der mittleren Schiene in den Ofen geben und die Brownies 20-25 Minuten backen, bis sich auf der Oberfläche eine leichte Kruste bildet und das Innere aber noch wunderbar saftig und feucht ist. Vorsichtig mit dem Backpapier aus der Form nehmen und abkühlen lassen. Im Anschluss in den Schokoladenhimmel davon schweben...


Ich bin schon sehr gespannt, was in der Blogosphäre rund um das Käsekuchen-Thema gezaubert wurde und was das Märzthema sein wird. Die gesammelten Rezepte und Informationen findet ihr hier.

Bon appétit!

Labels: , , , , ,