Spätsommerfreude: Feigensalat à la Jamie

Jamie Oliver betitelte ihn einst als "the easiest, sexiest salad in the world". Leicht zu machen, ist er auf jeden Fall, sein Feigensalat, aber sexy? Ein Salat? Nun, das muss jeder selbst entscheiden, aber so viel sei gesagt: er ist verführerisch lecker. Jedes Jahr auf Neue freue ich mich auf die Feigenzeit, damit ich Jamie wieder die Ehre erweisen und den wunderbar einfachen Salat genießen kann. Er ist das perfekte Spätsommeressen, noch sommerlich frisch und gleichzeitig die Seele wärmend.




Für das Feigenglück à la Jamie benötigt ihr für 4 Personen:

4 Feigen (am besten Bio)
4 Scheiben Parmaschinken
eine Handvoll Basilikumblätter
ca. 100 g Feta
Saft einer Zitrone (ca. 3 EL)
6 EL bestes Olivenöl
1 EL Honig
Salz und Pfeffer


1) Die Feigen waschen, vorsichtig trocken reiben und von oben einschneidend vierteln, dabei aber nicht ganz durchschneiden.

2) Dann die Feigen mit den Fingern etwas auseinanderdrücken, um jede Feige eine Scheibe Parmaschinken wickeln und etwas Feta hineinbröseln.

3) Die Basilikumblätter waschen, trocken tupfen und kleingezupft über die Feigen geben.

4) Aus Zitronensaft, Olivenöl, Honig, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer ein Dressing rühren und über die Feigen träufeln.



Et voilà, das war es schon! Der Salat ist eine großartige Vorspeise und lässt sich auch sehr gut mit Mozzarella (wie im Originalrezept) oder mit Ziegenfrischkäse variieren.

Bon appétit!

Lasst es euch schmecken und habt eine schöne, nicht allzu graue Woche!

Labels: , ,