Johannisbeer-Cookies mit dunkler Schokolade

Sich den Sommer noch einmal richtig auf der Zunge zergehen lassen, bevor er sich in ein paar Wochen wieder davonstiehlt, das ist im Moment meine Devise. Ihn auskosten mit all seinen wunderbaren kulinarischen Höhepunkten.
Besonders schön finde ich im Moment die Vielfalt an Beeren. Es gibt Blau- und Himbeeren, Brombeeren und Johannisbeeren und mit letzteren kann man, wie ich bei Joanna entdeckt habe, wunderbare Cookies backen.



Der Sommer ist normalerweise nicht gerade eine Plätzchen-Zeit und der Backofen meistens kalt, aber da die nun schon 6. Runde von Post aus meiner Küche anstand und ich meine Tauschpartnerin mit einem leckeren Sommerrezept erfreuen wollte, kamen diese Cookies gerade richtig. Sie sind saftig, lecker und erfrischend zugleich, weil sich die Johannisbeeren so gut mit der dunklen Schokolade verstehen.


Für Johannisbeer-Cookies mit dunkler Schokolade benötigt ihr:

1/2 TL Salz
1 TL Backpulver
280 g Mehl

250 g weiche Butter (hier immer schön an Julia Child denken, je mehr Butter, desto besser...)

230 g Zucker (im Originalrezept stand 260 g, das erschien mir dann doch zu viel des Guten, die Menge kann man sicher noch radikaler reduzieren.)

1 TL Zuckerrübensirup
2 Eier

außerdem:
100 g kernige Haferflocken
100g dunkle, gehackte Schokolade (ich habe 60%ige verwendet)
100 g Johannisbeeren (gewaschen und von den Stielen gezupft)


1) Den Backofen auf 185° C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

2) In einer Schüssel Backpulver, Salz und Mehl vermengen.

3) In einer weiteren Schüssel die Butter mit dem Handrührgerät cremig schlagen. Zucker und Rübensirup dazugeben und weiterrühren bis die Masse fluffig wird. Dann die Eier dazugeben und noch etwas weiterschlagen.

4) Mit einem Teigspachtel oder einem Holzlöffel die Mehlmischung unterheben bis gerade so ein Teig entsteht und dann vorsichtig Haferflocken, die Schokolade und die Johannisbeeren unterheben.

5) Den Teig mit einem Esslöffel auf das Backblech geben und ca. 10-12 Minuten auf mittlerer Schiene backen, bis die Cookies goldbraun sind. Auf ein Blech passen immer ca. 6 Stück.



Bon appétit!

Die Cookies halten sich bei den sommerlichen Temperaturen am besten im Kühlschrank, so sind sie gleich noch erfrischender und die Schokolade wunderbar knackig.
Packt sie in euren Picknickkorb und radelt ins Grüne, so lange das Wetter noch so wunderschön ist und lasst es euch gutgehen!

Habt ein schönes Wochenende!

Labels: , , ,