Winterliches Suppenglück N° 1: Steckrübensuppe

Schnupfenwetter. Es hat uns wieder eingeholt. Oder zumindest mich. Kaum ein paar Tage mit Plusgraden und schon glaubt man, den langen, dunklen und an den nervenzehrenden Winter überstanden zu haben. Denkste. Da ist er wieder. Klirrendkalt, grau und erbarmungslos, finde zumindest ich als Licht- und Sommer liebendes Wesen. Doch jammern hilft bekanntlich nicht und verbreitet nur schlechte Stimmung. Versüßen wir uns also die verbleibenden kalten Tage und das Warten auf die Sonne lieber mit leckerem Essen. Zum Beispiel mit einer wohlig wärmenden Suppe. Einer Steckrübensuppe.



Rezept vegane Steckrübensuppe Zitronenbaiser Foodblog


1 Zwiebel
1 Steckrübe
3-5 Möhren
3 mittelgroße Kartoffeln
ca. 500ml Gemüsebrühe
1 Dose Kokosmilch
frische Petersilie

Die Zwiebel, die Rübe, die Möhren und die Kartoffeln schälen und würfeln.
In etwas Olivenöl die Zwiebel glasig dünsten, dann das restliche Gemüse dazugeben und weitere fünf Minuten mitdünsten. Das Gemüse mit der Brühe ablöschen und 15-20 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Wenn das Gemüse gar und weich ist, kann man die Suppe nach Belieben pürieren, mit der Kokosmilch, frischer Petersilie und Salz und Pfeffer abschmecken und genießen.

Bon appétit!


Labels: , , ,